Alles in Maßen

Ein Gespenst geht um in der Übersetzer-Branche…
10. September 2013
Die Wortwarte
15. Oktober 2013
Alle anzeigen

Nicht erst seit Goethes Zeiten drängt es den Menschen, zu erkennen, was die Welt im Innersten zusammenhält. Und nicht erst seit Daniel Kehlmanns berühmten Roman ist klar, wie man dabei am besten vorgeht: mit der Vermessung der Welt. Es wird vermessen, was nicht bei Drei auf den sprichwörtlichen Bäumen ist, und um drei der ungewöhnlichsten Einheiten soll es heute hier gehen.

 

Die Stärke des Geruchs kann in Olf angegeben werden. Ein Olf beschreibt die Geruchsbelastung, die von einem Erwachsenen mit 0,7 Bädern pro Tag bei sitzender Tätigkeit ausgeht; ein Kettenraucher kommt schon auf 25 Olf. Ermittelt wird der Olf-Wert durch speziell ausgebildete Testpersonen. Alternativ gibt es noch die Einheit GEE für „Europäische Geruchseinheit pro Kubikmeter“, für die ebenfalls menschliche Schnüffler zum Einsatz kommen. Ich persönlich würde aber dem Olf jederzeit den Vorzug geben.

 

In der digitalen Welt basiert alles auf Zahlen und Operationen, mit denen selbst routinierte PC-Nutzer in der Regel kaum etwas anfangen können. Aber zum Eindruck-Schinden reicht ja oft schon das viel geschmähte Halbwissen, und so können Sie ab heute ganz lässig anmerken, dass die Leistungsfähigkeit von Prozessoren bzw. Computern in FLOPS angegeben wird. Die Abkürzung steht für „Floating Point Operations Per Second“, also Gleitkommazahl-Operationen pro Sekunde. Aber was das bedeutet, damit mögen sich die Informatiker befassen.

 

Sogar den Tod versucht der Mensch ganz vermessen zu vermessen: Die Wahrscheinlichkeit, mit der Sie (oder ich oder Ihr Nachbar) unter bestimmten Umständen oder bei einer bestimmten Tätigkeit zu Tode kommen, wird in Mikromort angegeben. Ein Mikromort entspricht dabei einer Sterbewahrscheinlichkeit von eins zu einer Million. Wenn Sie also, sagen wir, 370 km Auto fahren, einen halben Liter Wein trinken oder zwei Tage in New York City leben, setzen Sie sich jeweils einem Sterberisiko von einem Mikromort aus. Nur die wahrscheinlichen Gründe variieren: Unfall, Leberzirrhose oder Luftverschmutzung. In diesem Sinne: Lassen Sie’s sich gut gehen!

Julia Helbig
Julia Helbig
Diplom-Übersetzerin & Diplom-Dolmetscherin für Deutsch, Englisch & Russisch | Allgemein beeidigt und ermächtigt | Mitglied des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V.