Ca-MUH-flage

Achtung, Heiterkeit!
11. November 2012
Wiener Schmäh und Gspassigkeiten
30. Januar 2013
Alle anzeigen

Tarnen und Täuschen ist im Tierreich weit verbreitet. Die Schwebfliege täuscht Fressfeinde, indem sie sich als stechfreudige Wespe verkleidet, das Chamäleon wechselt die Hautfarbe passend zur Tapete, und die Stabheuschrecke tut so, als sei sie ein harmloser Strohhalm.

Doch einige Tiere sind noch perfider: sie geben sich als Tiere aus – und sind gar keine!

 

Krabben beispielsweise findet man nicht etwa am Nordseestrand, nein – viel eher sind sie auf dem Kölner Dom anzutreffen. Dort winden sich die auch als Kriechblumen bezeichneten Ornamente wie in Stein gemeißelte Blüten an den Türmen empor.

 

Auch der Salamander versteckt sich gern da, wo man ihn am wenigsten vermutet: in der gut ausgestatteten Küche. Es handelt sich dabei um einen Ofen mit starker Oberhitze, den Kochprofis gern zum Überbacken oder Karamellisieren verwenden. Ein sehr nützlicher Gast in der Küche – und weit angenehmer als Lebensmittelmotten ist er allemal.

Julia Helbig
Julia Helbig
Diplom-Übersetzerin & Diplom-Dolmetscherin für Deutsch, Englisch & Russisch | Allgemein beeidigt und ermächtigt | Mitglied des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V.