Farbenfroh

Über den Wolken
2. Oktober 2014
Zeichen der Zeit
10. November 2014
Alle anzeigen

Psychologen empfehlen gegen die Herbstdepression, sich mit fröhlichen Farben zu umgeben. Der Kleine Gemischte Wortsalat nimmt das zum Anlass, der trüben Jahreszeit ebenfalls ein paar Farbtupfer entgegenzusetzen!

 

Farben besitzen einen hohen Wiedererkennungswert. Dieser Effekt wird vor allem in der Werbung genutzt. So erkennt man beispielsweise ein Taxi schon aus der Ferne, auch wenn man das namenstragende Schild auf dem Dach noch nicht erspäht hat. Das liegt am markanten Blassbeige, das als RAL-Farbton 1015 im Jahr 1971 gesetzlich für Taxis vorgeschrieben wurde. Hellelfenbein heißt der sanfte Farbton, der hier die Spreu vom Weizen und den professionellen Taxifahrer vom schnöden Autofahrer scheidet.

 

Ähnlich markant, aber deutlich weniger beachtet ist die Farbe des durchschnittlichen Aktenordners. Auch Sie haben sicher so einen im Regal, in diesem schwer zu beschreibenden Dunkelgrau mit hellgrauer Maserung. Keine Bange, künftig können Sie den Farbton benennen statt umschreiben: Wolkenmarmor ist die korrekte, wenn auch poetische Bezeichnung für diese Schattierung.

 

Und weil Dunkelgrau nicht gerade dazu beiträgt, gegen die Niedergeschlagenheit zu Jahresende anzugehen, wollen wir mit einem fröhlicheren Ton schließen. Jeder kennt das auffällige Pink von Telefonzellen, Briefköpfen und Gebäuden der Deutschen Telekom. Dabei ist das überhaupt kein Pink! Magenta – genauer gesagt: Deutsche Telekom Magenta – heißt der heitere Farbton, den sich der Konzern als Farbmarke hat schützen lassen.

Julia Helbig
Julia Helbig
Diplom-Übersetzerin & Diplom-Dolmetscherin für Deutsch, Englisch & Russisch | Allgemein beeidigt und ermächtigt | Mitglied des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer (BDÜ) e.V.